Bestellen Sie Ihren Organspendeausweis kostenfrei. Danke für Ihre Entscheidung.

Bundesweiter Tag der Organspende am 1. Juni 2019

Der Tag der Organspende will informieren und ermutigen: Die Entscheidung zu Lebzeiten ist wichtig – der persönliche Wille zählt

Die Organspende ist derzeit ein viel diskutiertes Thema und viele Menschen fragen sich: Möchte ich meine Organe nach dem Tod spenden oder nicht? Fest steht: Es ist der persönliche Wille, der bei der Organspende zählt – und zwar unabhängig von der gesetzlichen Regelung.

Der bundesweite Tag der Organspende will informieren und dazu beitragen, dass mehr Menschen Klarheit für sich bekommen. Denn wichtig ist es, eine informierte und die für sich persönlich richtige Entscheidung zu treffen. Diese kann beispielsweise in einem Organspendeausweis, einer Patientenverfügung oder ganz einfach handschriftlich formuliert werden.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erklärt: „In Deutschland warten knapp 10.000 Menschen auf ein Spenderorgan. Jeder von uns kann morgen selbst auf ein Spenderorgan angewiesen sein. Informieren Sie sich, sprechen Sie mit Ihren Angehörigen und treffen Sie eine Entscheidung!Mit einer Entscheidung entlasten Sie zudem Ihre Familie, die sonst an Ihrer Stelle im Ernstfall unter emotionalem Stress diese schwierige Frage beantworten muss. Mein Dank gilt allen, die sich für die Organspende engagieren.“

„Mit jedem einzelnen Organ – wie Herz, Lunge, Leber, Niere oder Bauchspeicheldrüse – kann ein Mensch nach seinem Tod einem schwer kranken Patienten das Leben retten“, erklärt Dr. med. Axel Rahmel, Medizinischer Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO). Wer mehrere Organe spendet, kann sogar bis zu acht Patienten viele neue Lebensjahre schenken. Daher ist es besonders wichtig, dass in den Kliniken jede mögliche Organspende erkannt und angesprochen wird. „Schließlich geht es darum, dem Willen des Verstorbenen zu folgen“, so Rahmel. Die DSO sieht in dem seit 1. April 2019 geltenden „Zweiten Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes – Verbesserung der Zusammenarbeit und der Strukturen bei der Organspende“ einen wichtigen Schritt, der vor allem den Transplantationsbeauftragten ihre Aufgabe erleichtern und die Krankenhäuser im Organspendeprozess unterstützen soll.

„Eine Organspende ist etwas unvergleichbar Wertvolles und eine besondere Geste der Mitmenschlichkeit“, sagt Josef Theiss, Vorstandsmitglied der Lebertransplantierten Deutschland e.V. Theiss lebt seit 25 Jahren mit einer Spenderleber. Das Organ half ihm, als alle anderen Therapieansätze aussichtslos waren. „Ich denke oft an den Verstorbenen, der mir diesen Ausweg ins Leben ermöglicht hat. Mit dem Tag der Organspende engagieren sich die Patientenverbände seit 37 Jahren für mehr Aufklärung zu diesem wichtigen Thema. Zugleich wollen wir allen Organspendern und deren Familien öffentlich danken, sie würdigen und ihre großherzige Hilfsbereitschaft in Erinnerung halten.“

Organspendenausweis beantragen

Richtig. Wichtig. Lebenswichtig.

Bestellen Sie Ihren Organspendeausweis kostenfrei. Danke für Ihre Entscheidung!

Bitte wählen Sie Ihre Bestelloption:

Organspendeausweis
als Sammelbestellung
Und in verschiedenen
Sprachen

Personalisierter
Organspendeausweis

Pressekontakt der Planungsrunde Tag der Organspende

c/o Pressekontakt DSO

Deutschherrnufer 52
60594 Frankfurt am Main

Organspendenausweis beantragen

Richtig. Wichtig. Lebenswichtig.

Bestellen Sie Ihren Organspendeausweis kostenfrei. Danke für Ihre Entscheidung!

Bitte wählen Sie Ihre Bestelloption:

Organspendeausweis
als Sammelbestellung
Und in verschiedenen
Sprachen

Personalisierter
Organspendeausweis